meditativ

Meditation

... ist eine gute Möglichkeit unseren Geist zu klären, zu beruhigen um in unsere Mitte zu gelangen.
Dem Geist eine Auszeit gönnen, die Gedanken des Alltags hinter sich zu lassen und sich spüren zu lernen.
Es ist neurowissenschaftlich bewiesen, dass Meditation eine positive Wirkung auf unser Gehirn hat und somit auch auf unseren gesamten Körper.
Durch regelmäßiges Praktizieren erhöht sich unser Bewusstsein, wir richten uns immer mehr auf das Positive in unserem Leben aus.

 Ich kann Dir dazu einen Beitrag auf youtube empfehlen:
-> Matthieu Ricard, vom Wissenschaftler zum buddhistischen Mönch
("Suchen Sie das Glück, dort wo es ist...")
https://www.youtube.com/watch?v=CGlHR9hcb5A&feature=emb_imp_woyt

 

Meditation für mehr Entspannung im Alltag

Nimm dir 5-10 min Zeit. Mach´s dir bequem, lege oder setze dich, schließe deine Augen und atme ein paar mal tief ein und aus. Aufkommende Gedanken lässt du einfach wie Wolken an dir vorüber ziehen. Immer wieder ein-  un ausatmen. Nach einigen Minuten merkst du, wie dein Atem frei fließt und all die Schwere von dir abfällt. Auch bemerkst du, dass tiefe kräftige Ausatemstöße passieren. Ein gutes Zeichen, da du beginnst Belastungen loszulassen. Es kann auch vorkommen, dass Tränen fließen möchten, lasse sie zu, wehre dich nicht dagegen, auch Tränen wirken befreiend. Weiter ein- und ausatmen.  Lenke nun deine Aufmerksamkeit auf dein Herz und atme weiter. So verbindest du dich mit deinem Herzen, weitest es und fühlst Leichtigkeit in dir.

Immer weiter ein- und ausatmen bis du spürst, dass du die Übung beenden möchtest.
Beginne nun deine Hände und Füße zu bewegen, dich zu strecken und langsam deine Augen zu öffnen. Du bist wieder im HIER und JETZT angekommen.
Mit einem "DANKE" an dich selbst ist deine Meditationspraxis beendet.

Nach einigen Tagen des regelmäßigen Übens wird sich deine Meditationsdauer verlängern, da du spürst, wie gut es sich anfühlt
und du immer mehr in dein Selbst eintauchst. 💖🙏😊